Mittwoch, 11. Mai 2011

Kräuterquark mit Frühlingszwiebeln schmeckt zu allem

Beim Gärtnerblog wurde als Koch-Event für den Mai die Frühlingszwiebel ausgerufen. Ein phänomenales Gemüse, wie ich finde. Zufällig habe ich auch noch drei Exemplare von einem Bund übrig, die weg müssen.


Garten-Koch-Event Mai 2011: Frühlingszwiebel [31.05.2011]


Unbedingt mal pur essen!
Zuerst mal muss ich aber feststellen, dass die Frühlingszwiebel auch pur absolut klasse schmeckt. Man kann sie sehr gut als "Gemüsestick" zur Brotzeit knabbern. Das kam mir erst befremdlich vor - Zwiebeln roh und am Stück essen??! Aus dem kroatischen Teil meines Umfelds ist dieser Brauch dann aber zu uns rübergeschwappt und hat sich etabliert. Der Bayer macht es ja ähnlich und fügt der Brotzeit über seinen Kren (Meerrettich) und das Radieserl oder den Radi (weißer Rettich) etwas Schärfe hinzu.


Kräuterquark mit Frühlingszwiebeln

Aufgrund des Zusammentreffens der obigen Umstände und meines frisch angelegten Kräuterkastens habe ich also entschieden, heute zur kulinarischen Allzweckwaffe zu greifen und zum Abendessen einen Quark mit Frühlingszwiebeln und frisch geernteten Kräutern vom Balkon zu reichen. So ein Quark schmeckt einfach zu allem! Die Begleiter des werktäglichen Abendessen geben sich eher unprätentiös: Kartoffelbrei, rote Bete und Schlemmerfisch Bordelaise. Aber wie gesagt, Frühlingsquark schmeckt zu allem :)

Zutaten
  • 1 Becher Joghurt
  • 1 Becher Quark (in meinem Fall laktosefreie Produkte)
  • 1 Bund frische Kräuter aus meinem Balkonkasten (Dill, Sauerampfer, Minze, Schnittlauch)
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 EL Mayonnaise
  • Meersalz und Pfeffer aus der Mühle
Zubereitung
Man verrührt Joghurt und Quark in einer kleinen Schüssel mit dem Zitronensaft. Mit der Kräuterschere alle Kräuter kleinschnippeln und dazugeben. Alternativ mit einem großen Messer auf dem Brett hacken. Die Frühlingszwiebeln waschen, den Strunk abschneiden und damit ebenso verfahren. Auch die Frühlingszwiebeln gingen erstaunlicherweise mit meiner neuen Kräuterschere klein, die ich eigentlich für sinnlose Spielerei gehalten hatte. Nach Geschmack kommen dann Salz und Pfeffer dazu und vielleicht noch ein Löffel Salatmayonnaise.

Besonders lecker ist der Quark natürlich zu neuen Pellkartoffeln oder Ofenkartoffeln. Bei mir waren die Kartoffeln leider aus. Zum Grillen passt er super, ebenso zum Dip zu Baguette und Oliven.... die Möglichkeiten sind unbegrenzt :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...