Sonntag, 1. April 2012

Opfer und Überlebende Winter 11/12

Image: Simon Howden / FreeDigitalPhotos.net
Traurige Ausfälle und schöne Überraschungen bei meinen mehrjährigen Balkonpflanzen nach dem Winter. Der Winter war mit tagelangem Kahlfrost bei fast -20 Grad wirklich heftig. Hier kommt die Opferstatistik:

Überwinterung draußen

Großer Rosenkübel

Beetrose Rosenfee (angehäufelt, Jutesack)
Beetrose Larissa (angehäufelt, Jutesack)
Gaura lindheimerii 'Blaze'
Hyazinthenzwiebeln vom letzten Jahr
Storchschnabel Joy (wollte ich eh entsorgen weil zu wuchtig)
Kissenaster Rosenwichtel (Aster dumosus)
Mazedonische Witwenblume 'Mars Midget' (Knautia macedonica)

Kräuterkasten

Pfefferminze (verwunderlich, weil einen Winter im Plastiktopf überstanden und auch sonst sehr robust)
Zitronenmelisse Variegata
Goldener Oregano
Schnittlauch (2x)
Sauerampfer
Zitronenthymian (kämpft, hätte ich auch nicht gedacht)

Brombeere Navaho (Surprise!)

Überwinterung in der dunklen Tiefgarage

Diese Töpfe waren von Weihnachten bis Ende Februar für rund acht Wochen in der kalten, dunklen Tiefgarage untergebracht. Die Geranien waren schon früher drin.

Hängetopf am Regenrohr

Oben: Fuchsie sieht tot aus, ist es aber nicht! Unten: Sauerklee-Austrieb

Hängende Fuchsie in Hellrosa (Wow, aus dem vertrockneten Holz kommt was!)
Dunkelvioletter Sauerklee (Überraschung 2, wusste nicht mal, *dass* der wiederkommen kann)

Duftgeranien (zurückgeschnitten und in anderem Topf, offenbar vertrocknet)

Rose Jacques Cartier

Hängerosmarin 'Capri'

Erdbeeren

Die Überwinterung in der Garage hat insgesamt besser funktioniert. Besonders bei der Rose, die einen sehr vitalen Eindruck macht und heftig treibt. Entsprechend werde ich im nächsten Winter auch meine neue Rose Rosenstadt Freising dort überwintern. Ich habe darauf geachtet, die Pflanzen nicht länger als nötig dort zu lassen. Das waren ab Weihnachten bis Ende Februar rund acht Wochen. Mit milderen Minusgraden haben Rosen in der Regel keine Probleme. Besonders vor dem Einräumen sollten sie sogar mal ein paar abbekommen, um die Winterruhe zu starten.

Die größte Überraschung sind für mich die Fuchsie und der Sauerklee. Dass es meine beiden Beetrosen erwischt hat, ist natürlich sehr traurig. Sofern wir mir keine unwiderstehlichen Rosenschnäppchen begegnen, werd ich's in diesem Kübel mit Einjährigen und Salat versuchen. Der Standort scheint nach der Ausfallquote durchaus nicht unproblematisch.

Kommentare:

  1. Das ist ja fast wie Leichenzählen nach einer Schlacht.

    Echt dumm gelaufen. Vor allem die Sache mit deinen Rosen.

    Jetzt wandern wohl doch noch ein paar Euros in die Kassen von Gartencenter und Co. Ich gehe mal davon aus, dass du die Verluste ersetzen willst.

    Ich hoffe nur, dass alle Pflanzen in meinen Pflanzringen den nächsten Winter überleben werden. Ich glaube, ich schütte die mit Laub zu. Vorher packe ich jede noch in ein Vlies ein. Und dazu kommt noch Tannenreisig.

    Und wenn danach noch was eingeht, kann ich mir keine Vorwürfe machen.

    Aber schön zu sehen, dass einige Totgeglaubte doch noch Lebenszeichen von sich geben! Ich drücke die Daumen, dass sie sich wieder fangen.

    Die Verluste bei dir und auch bei den anderen haben bewirkt, dass ich gestern im Dunkeln schnell noch alle Rosen eingepackt habe. Sie sind alle da und gepflanzt. Und die leicht frostigen Nächte (so wie die vergangene Nacht) sollen mir nicht schon jetzt meine Pflanzen nehmen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe offenbar auch eine getopfte Minze verloren. Dabei sind die doch sonst unverwüstlich.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Bei mir hat zwar der Frost nichts zerstört, aber das Überwintern hat auch bei einigen Pflanzen nicht funktioniert - mir sind meine Pelargonien vertrocknet :( Von ehemals 6 Stöcken lebten letztens nur noch zwei und selbst bei diesen bin ich skeptisch, ob sie es zur Freiluftsaison durchhalten.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathrin, ja, meine sind auch vertrocknet. Es heißt ja, man könnte sie einfach im Keller in Zeitung einschlagen. Ich hatte meine abgeschnitten in Töpfen. Sie haben zwischendurch getrieben - hätte da wohl mehr gießen müssen.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...