Dienstag, 5. Juni 2012

Balkonkästen 2012: Kapkörbchen und Lobelien


Dieses Jahr kommen Lobelien und Kapkörbchen in die Balkonkästen.

Seit dem Wochenende steht meine Balkonbepflanzung für den Sommer: Dieses Jahr sind es rosa Kapkörbchen (Osteospermum 'Zanzibar'), die auch Bornholmer Margeriten genannt werden, und knallblaue Lobelien (Lobelia erinus), die auch Männertreu heißen. Das Blau der Lobelien greift dabei die Farbe aus dem Blüteninneren der Kapkörbchen auf.

Die Kapkörbchen stammen aus Südafrika und haben fleischige glänzende Blätter - sie gelten als sehr unempfindliche Balkonblumen, die sich auf sonnigen Balkonen sehr wohlfühlen. Auch die Lobelien mögen die Sonne - entsprechend sollten beide auf meinem Südostbalkon mit praller Mittagssonne gut zurechtkommen.

Sollen noch wolken: Lobelien

Im Gegensatz zu früheren Jahren habe ich die Balkonkästen dieses Jahr schlichter gehalten. Hatte ich 2011 fünf verschiedene Pflanzenarten drin und 2010 sogar Rosen reingestopft, sind es diesmal nur noch zwei. Ziel dabei ist ein etwas aufgeräumterer Look. Ich hoffe, dass es schön aussieht, wenn die kleinen Lobelien - für 69 Cent vom orangefarbenen Baumarkt - eingewachsen sind.

Ja, ich war im Biebermarkt, weil ich erstmals im Gartencenter meines Vertrauens gar nicht klargekommen bin. Sie hatten wohl das Gießen vergessen und die meist ziemlich teuren Pflanzen sahen schon etwas mitgenommen aus. Ich wollte eigentlich auch was mit Geranien machen, hab aber keine schöne Kombi gefunden. Heliotrop, auch als Vanilleblume verkauft, weil lecker nach Vanille riechend, hätte mich auch gereizt, aber dann fand ich diese kartoffelartigen Blätter doch zu hässlich. Ich hab noch einige andere neue Pflanzen gekauft, aber dazu demnächst mehr. Kurz: Es gibt bald was zu Ernten!

Danke fürs Lesen und herzlich willkommen an meine neuen Follower Gartenliteratur, Fee, Annika, Alexander und Barbara!



Kommentare:

  1. Die Kapkörbchen sind wirklich hübsch. Ich habe auch lange überlegt mir welche zu kaufen, habe mich aber dann doch für Pelargonien entschieden. Bei uns gab es auch Kapkörbchen mit gefiederten Blättern - sahen auch toll aus.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Die Kapkörbchen sind ja ein richtiges Highlight in deinem Balkonkasten - wunderschön! Und - vielen Dank für den Willkommensgruß ;-)

    Liebe Grüße Fee

    AntwortenLöschen
  3. Finde ich auch wirklich super. Vorallem kann man so, auch mit einem kleinen Geldbeutel eine wunderschöne Deko schaffen. Danke für die Inspiration.

    Gruß, Silke

    AntwortenLöschen
  4. Das ist wirklich eine sehr schöne Kombination. Männertreu "wuchert" und rankt doch sehr, oder? Das wird dann sicher wundervoll ausschauen, wenn es aus deinen Kästen "klettert".

    Die Kapkörbchen sind wirklich sehr schön. Wirken irgendwie wie gebastelt. Die Farbe ist der Knaller. Langsam muss ich mir überlegen, ob ich nicht auch noch Balkonkästen anschaffe.

    AntwortenLöschen
  5. Wow vielen Dank, ich hätte gar nicht damit gerechnet, dass dieser Spontanmix bei euch so gut ankommt. Vielen Dank!

    Ich werde die Lobelien ab und zu mal düngen, dann hoffe ich, dass sie schön über den Kasten wachsen und die Kapkörbchen umwolken.

    Wenn man kleinere Pflanzen kauft, kann man oft einiges sparen. Bei passender Pflege wachsen sie recht schnell. :)

    Vielen Dank für eure Kommentare, das freut mich immer sehr, euer Feedback zu hören!

    LG Luise

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...