Sonntag, 10. Juni 2012

Noisette-Rose Crépuscule - die Farben des Sonnenuntergangs

Noisette-Rose Crépuscule, Francis Dubreuil, Frankreich 1904
Crépuscule, französisch für "Abenddämmerung", lautet der Name dieser zauberhaften Noisette-Rose. Ich bin immer wieder fasziniert von Rosenblüten mit changierenden Farben, und diese hier ist ein ganz besonders schönes Beispiel. Die Farbverläufe zwischen Rosa, Orange, Pfirsich und leichtem Gelb kann ich nicht anders als exquisit bezeichnen.

Fotografiert habe ich Crépuscule auf der Rosenhöhe in Darmstadt, die sich Großherzogin Wilhelmine von Hessen-Darmstadt zu Anfang des 19. Jahrhunderts anlegen ließ. Im dortigen Park wächst sie als Strauchrose, sie lässt sich allerdings auch als Kletterrose ziehen. Noisetterosen sind recht frostempfindlich, weshalb Crépuscule, die mit einer Winterhärte bis Zone 6b angegeben ist, in weiten Teilen Deutschlands an ihre Grenzen stößt. In Darmstadt (oberrheinische Tiefebene, Zone 8) findet sie offensichtlich gute Wachstumsbedingung vor.

Kommentare:

  1. Die Rose ist wirklich wunderschön, allerdings hätte sie bei mir in Salzburg wohl eher geringe Überlebenschancen.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du Recht Kathrin. In Salzburg hättest du sicher nicht lange Spaß dran...

      Löschen
  2. Die "Farbverläufe" bei einigen Rosen sind wirklich sehr schön. Dein Beispiel zeigt das sehr gut.

    Da dir Noisetterosen so gut gefallen, kannst du mal nach Rosen von Francois Lacharme Ausschaue halten. Der scheint diesbezüglich ein sehr bekannter Züchter zu sein.

    AntwortenLöschen
  3. oooh, deine rose ist wirklich wunderschön!!! alles liebe

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...