Sonntag, 14. Oktober 2012

Herbstbepflanzung - das letzte Feuer

Blutrote Bauernchrysanthemen, Heide 'Garden Girls', Scheinbeere und Lollo Rosso als
Strukturgeber sind die Herbstbepflanzung in meinen Kästen. Ein absolutes Leuchtfeuer!

Im großen Kasten ist bei Sonne Hochbetrieb. Alles ist voll mit Bienen, die Nektar
von Astern und Strauchbasilikum sammeln.
Zwischen den trockenen Wicken, die ich noch abräumen muss, wächst
die letzte Balkontomate.

Kommentare:

  1. Wahnsinn! Das sieht eher nach Frühling und nicht nach Herbst aus. Und dazu noch die ganzen Honigsammler. So viele hatte ich nicht mal den ganzen Sommer über.

    Die Bepflanzung sieht echt gelungen aus und die Farben sind wirklich schön intensiv.

    Ich habe auch über eine Herbstbepflanzung nachgedacht, aber: Bei mir blühen noch sämtliche Pflanzen!

    Das überrascht mich sehr. Auch meine Rosen, die ja alle ziemlich hin waren, haben neue Knospen und die Novalis sogar schon eine Blüte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja toll, dass deine Rosen sich wieder erholt haben. Weißt du mittlerweile, woran es lag?

      Freut mich, dass dir die Farben gefallen. Ich mag sie auch sehr gerne s-)

      Löschen
    2. Also ich befürchte, dass ich selbst fast meine Rosen gekillt habe.

      Die hatten doch plötzlich alle Blattläuse ohne Ende. Da habe ich zu einem Mittel namens Naturen gegriffen. Das wird im ökologischen Langbau auch verwendet. Also keine Giftstoffe.

      Ein großer Bestandteil von Naturen ist Rapsöl.

      Nun kannst du 1 und 1 zusammenzählen.

      Ich vermute einfach, dass sich auf den Blättern durch das Spritzen ein Ölfilm gebildet hat. Und durch Sonneneinstrahlung in den Folgetagen sind die Rosen einfach verbrannt. Daher wohl auch diese seltsamen Brennlöcher in den Blättern.

      Wieso aber Madame Boll zuerst solche Schäden hatte und die anderen drei Rosen erst Wochen später, bleibt dennoch seltsam. Denn alle vier Rosen wurden am gleichen Tag mit Naturen behandelt.


      Meine Sorge ist nun, dass es mit Sicherheit nicht gut ist, dass meine Rosen vor dem Winterschlaf neue Knospen und Triebe bilden. Ich glaube, die haben nun irgendwie die Jahreszeit verwechselt.

      Löschen
  2. Die Astern sind ja wirklich noch ein echter Hingucker.
    Auf so einem Balkon lässt es sich aushalten!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Am Wochenende muss ich auch an meine Blumenkistchen ranmachen, in denen sitzen derzeit noch die Pelargonien und die machen nimmer lange mit bei diesem Wetter.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...