Dienstag, 18. März 2014

Jetzt schon Rosen schneiden?

Sonnige Märztage treiben Rosen und Forsythien

Die Forsythienblüte gilt gemeinhin als der richtige Zeitpunkt für den Rosenschnitt. Doch in diesem Frühling kommt alles auf einmal: Zaubernuss, Schneeball, Krokus, Veilchen, Forsythie, die im Normalfall alle nacheinander aufgehen, blühen plötzlich alle gleichzeitig.

Was soll der geneigte Hobbygärtner davon halten? Ich hab mich entschieden, dem Braten nicht zu trauen und trotz treibender Rosen bis in den April zu warten. Wenn es doch nochmal friert, kriecht der Frost in die Schnittstellen und führt dazu, dass man nochmal schneiden muss. "Wer zu früh schneidet, schneidet zweimal", sagt eine alte Gärtnerweisheit.

Dementsprechend lasse ich die Schere erstmal im Umzugskarton und kümmere mich um die restlichen Projekte, die gerade so anstehen - zum Beispiel den Umzug auf meinen neuen Balkon in schicker Stadtlage.

Kommentare:

  1. Ich habe schon im Februar einige Pflanzen geschnitten - bis jetzt ist nicht viel passiert. Ich hoffe, das bleibt auch so :)

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Also wenn es nach der Forsythienblüte geht, hätte ich bereits Ende Februar schneiden müssen. Das habe ich allerdings gelassen. Ich glaube, ich schneide gar nicht. Ich denke, da kann bei meinen Rosen auch nicht viel passieren, wenn man sie so lässt wie sie sind.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...