Top Social

Image Slider

Balkonrosen am Abend - Larissa leuchtet im Dunkeln

Sonntag, 11. September 2011
Königin der Nacht: ADR-Rose Larissa

Jetzt im September blüht nur noch eine einzige von meinen Rosen. Das ist die Beetrose Larissa, eine Kordes-Züchtung mit nostalgisch gerüschten Blüten. Und es scheint, als hätte sie für ihren Auftritt mit Absicht darauf gewartet, dass die Abende wieder dunkler und die Nächte länger werden...

Licht aus, Spot an! Im Dunkel kann die milchig-kühle Blütenfarbe, die nach innen hin dunkler wird, alle anderen überstrahlen. Eine der vier Blüten habe ich oben im Dunkeln fotografiert, bei Vollmond. Auf dem Bild leuchtet sie durch den Blitz fast schon gespenstisch....Wenn ihr in der Dämmerung noch draußen sitzt, könnt ihr den Effekt sehr schön beobachten. Die Blüten fangen das letzte Licht ein und leuchten noch nach Sonnenuntergang.

Die frischen Nächte haben auch ihrer Gesundheit keinen Abbruch getan. Die ADR-Rose Larissa ist von meinen drei Rosen auf dem Balkon zurzeit in der besten Form. Alle ihre Blätter sind frischgrün und makellos, während Rosenfee und Jacques Cartier etwas Sternrußtau haben.

Larissa hat mich jetzt zum Ende des Sommers wirklich überzeugt. Eine Königin der Nacht...

2 Comments

Brombeerernte - hat's geklappt mit den Beeren auf dem Balkon?

Dienstag, 6. September 2011
Vor fünf Monaten hatte ich einen dornenlosen Navaho-Brombeerstrauch für den Balkon gekauft. Zeit für eine Bestandsaufnahme!

Einsame Brombeere: Zwei insgesamt hat mein Strauch auf dem Balkon getragen.

Wachstum
Zuerst mal ist die Brombeere (Rubus fructicosus) unglaublich gewachsen. Hatte sie zum Kauf einen einzigen Trieb, hat sie jetzt drei. Und die zwei neuen sind über zwei Meter lang, so dass über die Trennwand der Nachbarin winken. In der Hinsicht gibt es nichts zu meckern. Wer sich fragt: Schneiden soll man die Brombeere erst im Frühjahr.

Problem welke Blätter
Obwohl die Brombeere als sehr robuste Balkonpflanze gilt, hat meine immer wieder mit verwelkten Blättern zu kämpfen, vor allem am ersten Trieb. Mittlerweile sind auch die Jungruten betroffen. Ich versuche immer, die Brombeere genügend zu gießen. Allerdings habe ich die im gleichen Kübel sitzende Glockenrebe im Verdacht, der Brombeere das Wasser abzugraben. Da die Glockenrebe aber sowieso nur einjährig ist, sollte sich das Problem zum Winter hoffentlich erledigen.

Zusätzlich zu leiden hatte die Brombeere außerdem an einer Chlorose, bedingt durch Eisenmangel. Neben meiner Portland-Rose Jacques Cartier war sie das zweite Opfer, das vor allem mit Leitungswasser gegossen wurde. Und da die Brombeere auch zu den Rosengewächsen (Rosaceae) gehört, nimmt es nicht wunder, dass auch sie den Drink aus der Leitung verübelt.

Ertrag
Den sensationellen Ertrag meiner Brombeere im ersten Jahr konnte ich 40 Sekunden ernten UND verspeisen. Die zwei (in Worten: ZWEI) Beeren, die sie getragen hat, waren schön saftig, hätten aber noch einen Tick mehr Aroma haben können. Es heißt, dass Brombeeren nicht mehr stark glänzen, sondern etwas matter werden, wenn sie reif sind. Von daher war der Zeitpunkt schon optimal und auch Kratzer gab's dank der dornenlosen Sorte keine.

Nichtsdestotrotz sind zwei Brombeeren ungefähr 10.000 Mal besser als null Brombeeren. Ich bin doch sehr happy über dieses kleine Erfolgserlebnis. Gar keine Brombeere vom Balkon wäre doch sehr enttäuschend gewesen.


Würde ich die Brombeere nochmal kaufen?
Bisher absolutes ja. Die welken Blätter sind blöd, aber insgesamt sieht die Brombeere immer noch gut aus. Ich bin gespannt, ob und wie sich die Blätter im Herbst und Winter verfärben. Und es ist natürlich sehr schön, nicht nur einen dekorativen, sondern auch einen früchtetragenden Strauch auf dem Balkon zu haben.
Kommentieren

Balkongarten auf's Brot

Sonntag, 4. September 2011
Frische Kräuter - ganz einfach und gesund

Warum nicht mal Kräuter auf's Brot, dachte ich mir heute morgen beim Frühstücken auf dem Balkon. Sauerampfer, Kapuzinerkresse und Basilikum sind reichlich vorhanden. Die Kräuter machen sich sehr gut als Zwischenlage auf belegten Broten oder Brötchen.

Das Brötchen oben habe ich mit Frischkäse bestrichen, sodann eine Lage Kräuter draufgegeben - nochmal Empfehlung für den Sauerampfer - und dann zwei Scheiben Hähnchenbrust. Alle Kräuter, die ich dazu verwendet habe, wachsen in meinem Kräuterkasten auf dem Balkon. Da muss ich zum Pflücken nur rübergreifen....

Habt einen schönen Sonntag!

1 Comment

Balkonblumen: Das Zauberglöckchen (Calibrachoa)

Samstag, 3. September 2011
Das Zauberglöckchen (Calibrachoa) ist eine äußerst robuste
und blühstarke Balkonblume. Hier im Bild mein weißes.

Das Zauberglöckchen, oft auch als Mini-Petunie oder Million Bells ausgezeichnet, ist eine meiner liebsten Balkonblumen. Das Zauberglöckchen ist eine einjährige Pflanze, die hängend wächst. Es blüht von Mai bis zum Frost in vielen verschiedenen Farben von Weiß über Gelb, Lila, Rot- und Pinktöne bis hin zu Terracotta und Orange. Oft ist das Auge der Blüte nochmal dunkler abgesetzt. Es gibt sogar gefüllte Sorten, die ich schon in Violett oder Zartgelb gesehen habe. Letztes Jahr hatte ich Zauberglöckchen in Orange.

Im folgenden habe ich meine Erfahrungen zu Standort, Pflege und Ansprüchen des Zauberglöckchens zusammengestellt.
5 Comments